Donnerstag, 4. Juni 2015

Badepralinen "Lavendel Sprizz"



Am Wochenende fahre ich gute Freunde besuchen und hatte Lust ein kleines Mitbringsel zu basteln. Eine Seife muss natürlich dabei sein, aber ich wollte zusätzlich noch was zur Entspannung mitbringen, weil die beiden frischgebackene Eltern sind und natürlich ordentlich im Stress.
Also mussten Badepralinen her, heute mal eine leicht sprudelnde Variante.

 
Mein Rezept:
  • 70g Kakaobutter
  • 25g Sheabutter
  • 40g Natron
  • 30g Zitronensäure
  • 35g Milchpulver
ätherisches Öl Lavendel, Parfumöl Rose, Farbpigmente lila und rot (nicht mehr als eine Messerspitze), getrocknete Blüten
  1. Kakaobutter auf dem Wasserbad oder im Becherglas auf dem Herd schmelzen, Sheabutter einrühren.
  2. Zur gleichen Zeit in einer anderen Schüssel Natron, Zitronensäure und Milchpulver gründlich miteinander vermengen.
  3. Falls gewünscht, Duftöl und Farbpigmente (keine Flüssigfarbe!) in die geschmolzenen Fette einrühren.
  4. Trockene Zutaten zu den Fetten geben und ordentlich durchmischen, dann in kleine Förmchen (am besten aus Silikon) füllen; evtl. vorher Lavendelblüten in die Förmchen geben.
  5. In den Kühlschrank stellen zum Abkühlen (ca. 1 Stunde).
Falls ihr möchtet, könnt ihr noch etwa 6 g eines Emulgators dazugeben; dieser sorgt dafür, dass die Fette sich mit dem Wasser verbinden und keine großen Fetttropfen auf der Wasseroberfläche schwimmen.



 

Kommentare:

  1. WOW die sehen voll edel und schön aus deine Badepralinen! LG Angie

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, sie riechen auch super. Allerdings bin ich noch unentschlossen, ob ich dieses Blütengefussel in der Wanne leiden mag :D LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sonja,

    Deine Badepralinen sehen bezaubernd aus! So einladend. Ein kleiner Bade-Traum! Und sehr schön fotografiert!

    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen